BayernLB

13.04.2017 | Investor Relations

Moody's hebt das langfristige Emittentenrating der BayernLB um einen Notch auf A1 an

Die Ratingagentur Moody's Investors Service hat am 13. April 2017 das langfristige Emittentenrating der BayernLB um einen Notch von A2 auf A1 angehoben. Der Ausblick bleibt unverändert stabil. Die BayernLB begrüßt die positive Ratingaktion von Moody`s. Sie sieht damit ihre nachhaltige positive Geschäftsentwicklung in den letzten Jahren und die Erfolge des am Kunden orientierten Geschäftsmodells bestätigt.

Die Heraufstufung basiert insbesondere auf einer Verbesserung der Basiskreditrisikoeinschätzung (Baseline Credit Assessment, BCA) infolge eines verbesserten Finanzprofils. Vor allem die solide CET 1-Quote fully loaded und die gute Asset Qualität wurden von Moody’s gewürdigt. Des Weiteren ermöglicht die Struktur der Passivseite der BayernLB im Rahmen der Loss Given Failure-Analyse (LGF) weiterhin ein Uplift von zwei Notches.

Das Langfrist-Rating für Einlagen hat sich ebenfalls um einen Notch von A1 auf Aa3 verbessert, das Kurzfristrating verbleibt bei P-1. Zudem hat Moody’s das Rating für nachrangige Anleihen um einen Notch auf Baa2 angehoben.

Die Moody's-Pressenotiz mit der ausführlichen Begründung und allen Ratingänderungen entnehmen Sie bitte der Downloadbox.