BayernLB richtet sich auch im Immobiliengeschäft konsequent nachhaltig aus
BayernLB

07.10.2021

BayernLB richtet sich auch im Immobiliengeschäft konsequent nachhaltig aus

Konzernauftritt auf der Expo Real steht unter dem Motto „360° RealEstate“

München - Die BayernLB richtet sich im Rahmen ihrer Fokussierung zukunftsfähig aus und fördert durch geschäftspolitische Entscheidungen und langfristige Zielsetzungen auch in ihrem Wachstumssegment Immobilien ein aktives nachhaltiges Geschäftsmodell. Die BayernLB übernimmt Verantwortung durch die Begleitung nachhaltiger Transformations- und Innovationsprozesse in der Realwirtschaft. In enger Zusammenarbeit mit Unternehmen aus der Immobilienbranche engagieren sich die BayernLB und ihre Immobilientöchter, um Transparenz mit Blick auf relevante Nachhaltigkeitskriterien und Steuerungsgrößen zu fördern und fest in den Transaktionsprozessen zu verankern. In Kooperation mit politischen Entscheidungsträgern, Branchenführern, Kunden, NGOs und weiteren Stakeholdern fördert die BayernLB den Übergang zu einer nachhaltigen und treibhausgasarmen Wirtschaft und unterstützt entsprechend geändertes Verhalten.

„Mit Blick auf die Transformation unseres Kundenportfolios im Immobilienbereich haben wir uns einen Meilensteinplan für die kommenden Jahre vorgenommen. Wir werden unseren Portfolioanteil an ESG-konformen Finanzierungen gegenüber den Werten des Jahres 2020 bis 2024 deutlich erhöhen. Dies erreichen wir insbesondere durch Zugrundelegung konkreter Nachhaltigkeitsparameter in der Immobilienfinanzierung, die sich an der EU-Taxonomie orientieren. Gleichzeitig haben wir eine adäquate Risikosteuerung implementiert, mit dem Ziel eines gut diversifizierten und beherrschbaren ESG-Risikoprofils in unserem Immobilienkreditportfolio“, erläutert Gero Bergmann, Vorstandsmitglied der BayernLB.

Die BayernLB präsentiert ihr Konzernnetzwerk auf der internationalen Gewerbeimmobilienmesse Expo Real vom 11. bis 13. Oktober 2021 unter dem Motto „360° RealEstate“ in der Neuen Messe München. Das Produktangebot reicht von der Projektentwicklung und Bewertung über Mezzanine-Beteiligung bei Projektentwicklungen und der Finanzierung bis zu Facility-Management und Immobilien-Assetmanagement. Unter dem Label „360° RE“ ist diese Immobilienkompetenz im BayernLB-Konzern gebündelt. So können die Kunden effizient in allen Belangen der Gewerbeimmobilie unterstützt und je nach Wunsch umfassend oder modular begleitet werden.

Die BayernLB ist am Stand A1.312 gemeinsam mit ihren Immobilien-Töchtern vertreten und steht mit Ansprechpartnern für alle Fragen zu Finanzierung und Dienstleistungen rund um die Immobilie bereit.

Ein besonderes Augenmerk legt die BayernLB auf die europäischen Immobilienmärkte, wo sie mit Niederlassungen in London, Paris und Mailand gut aufgestellt ist. Darüber hinaus ist die BayernLB auch im nordamerikanischen Markt aktiv und baut ihre Präsenz dort weiter aus. Die Immobilienstützpunkte im Inland in Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg und Berlin komplettieren die 4+4-Standorte-Strategie des Immobilienbereichs.

Auch die Ansprechpartner aus den Inlandsbüros stehen auf der Expo Real wieder für Gespräche und zum Austausch über die Immobilienmärkte zur Verfügung.

Konzerntöchter der BayernLB auf der Expo Real Stand A1.312
DKB AG, Real I.S. AG, BayernFM, BayernImmo, und LBImmoWert