BayernLB finanziert den Kauf eines Portfolios von spanischen Lebensmittelmärkten
BayernLB

30.11.2021

BayernLB finanziert den Kauf eines Portfolios von spanischen Lebensmittelmärkten

München – Die BayernLB finanziert den Kauf eines Portfolios von spanischen Lebensmittelmärkten für den Fonds- und Assetmanager Pradera. Das Portfolio umfasst sechs einzelne Assets, die sich in den Regionen Baskenland und Navarra befinden. Die Lebensmittelgeschäfte sind langfristig an die im Baskenland führende Handelskette Grupo Eroski vermietet. Alle Immobilien liegen an Mikrostandorten mit einem attraktiven Einzugsgebiet.

Pradera arrangierte den Erwerb des Portfolios im Auftrag der Nordrheinischen Ärzteversorgung (NAEV) über einen spezialisierten Investmentfonds (SIF) von Universal Investments.

Gunnar Rueffer von der Abteilung Internationale Immobilienkunden & Fonds der BayernLB Frankfurt erklärt: „Lebensmittelgeschäfte sind eine der Assetklassen, die sich während der Pandemie als sehr widerstandsfähig erwiesen haben. Wir freuen uns darüber, dass Pradera uns die Transaktion in diesen schwierigen Zeiten anvertraut hat. Wir werden auch weiterhin Kerninvestitionen im Immobiliensektor für nationale und internationale Investoren in unseren europäischen Zielmärkten unterstützen."

Peter Davies, Fund Director bei Pradera ergänzt: „Wir freuen uns über die erfolgreiche Zusammenarbeit mit der BayernLB bei der Finanzierung des Eroski-Portfolios, das wir im Auftrag der Nordrheinischen Ärzteversorgung erworben haben. Die Zusammenarbeit zwischen allen Beteiligten war hervorragend, sodass wir die Finanzierung nach Aufhebung der Beschränkungen zügig abschließen konnten. Bei der nächsten Transaktion arbeiten wir wieder sehr gerne mit der BayernLB zusammen.“

Über Pradera

Pradera ist ein führender Fonds- und Vermögensverwalter, der sich auf Einzelhandelsimmobilien auf dem europäischen Festland, im Vereinigten Königreich und in China spezialisiert hat. Das Unternehmen wurde im Jahr 2000 gegründet und verwaltet ein Portfolio von EUR 3,0 Mrd., das 53 Einkaufszentren und Retail Parks mit insgesamt über 2.000 Geschäften im Vereinigten Königreich, Spanien, Italien, Deutschland, Polen, Frankreich, Tschechien, Griechenland und der Türkei umfasst (Stand: Oktober 2021).

Über die BayernLB

Die BayernLB zählt zu den großen Geschäftsbanken in Deutschland und hat sich als fokussierte Bank für die Zukunftssektoren der deutschen Wirtschaft aufgestellt. Der BayernLB-Konzern ist einer der führenden Immobilienfinanzierer und Assetmanager Deutschlands. Im Bereich Immobilien, einem Kerngeschäftsfeld der Bank, finanziert die BayernLB Immobilien über alle Assetklassen – Büro, Einzelhandel, Wohnen, Logistik und Managementimmobilien. Das Kundenspektrum der BayernLB ist breit gefächert und besteht u. a. aus Projektentwicklern, Privatinvestoren bzw. Wohnungsunternehmen, institutionellen Fondsinitiatoren und Assetmanagern. Die umfassende Produkt- und Leistungsangebot reicht dabei von kurzfristigen Projektfinanzierungen bis hin zur langfristigen gewerblichen Finanzierungen – auch unter Einbindung von Fördermitteln und zusammen mit Konsortialbanken und Sparkassen. Die BayernLB ist für ihre Immobilienkunden an Standorten in Deutschland und im europäischen Ausland vertreten.