BayernLB setzt Vertriebsleiter für Ausbau des Immobiliengeschäfts in Berlin und Frankfurt ein
BayernLB

16.02.2022

BayernLB setzt Vertriebsleiter für Ausbau des Immobiliengeschäfts in Berlin und Frankfurt ein

München, Berlin, Frankfurt – Die BayernLB wird die Marktdurchdringung und Marktpräsenz in den deutschen Immobilienmärkten im Rahmen ihrer Initiative „Immo24“ steigern und ausbauen. Dazu hat sie in einem ersten Schritt Vertriebsleitungen mit klarer Regionalverantwortungen ernannt, um noch näher am Kunden zu sein und die Verankerung in den nationalen Regionen zu festigen.

In Berlin wird Michael Brumbauer (51) die Vertriebsleitung für die Hauptstadt und die komplette Region Ost übernehmen. Brumbauer ist seit 2001 in der BayernLB in unterschiedlichen Funktionen im Immobilienbereich tätig und gilt als ausgewiesener Experte in der Immobilienfinanzierung.

Die Vertriebsleitung in Frankfurt ist mit Gunnar Rüffer (56) besetzt worden. Rüffer ist 2015 von der Eurohypo zur BayernLB gekommen und vertritt die Bank seitdem in Frankfurt mit Schwerpunkt institutionelle Investoren. Er kennt die Region hervorragend und wird zukünftig sein Augenmerk besonders auf die Positionierung in der gesamten Region und den weiteren Ausbau des Standortes legen.

„Wir freuen uns außerordentlich, dass wir für diese besonders wachstumsstarken deutschen Regionen hochqualifizierte, in der Branche bereits gut vernetzte interne Mitarbeiter als "Immobiliengesicht der BayernLB" in Berlin und Frankfurt gewinnen konnten", so Gero Bergmann, Vorstandsmitglied der BayernLB.

Ziel der Initiative ist es, den erfolgreichen Wachstumspfad im Immobiliengeschäft fortzusetzen und weitere, zusätzliche Vertriebs- und Wachstums-Potenziale über die nächsten Jahre zu heben. Dies beinhaltet auch einen signifikanten Portfolioausbau zur Stärkung der Ertrags- und Risikodiversifikation in Deutschland sowie den Ausbau des Konsortialgeschäfts.