BayernLB setzt auf der MIPIM 2022 auf Wachstum im gewerblichen Immobiliengeschäft
BayernLB

11.03.2022

BayernLB setzt auf der MIPIM 2022 auf Wachstum im gewerblichen Immobiliengeschäft

München – Die BayernLB ist dieses Jahr wieder als Ansprechpartner für die nationale und internationale Immobilienbranche auf der Mipim 2022 in Cannes mit ihren Spezialisten vor Ort vertreten. Zusammen mit der Stadt München am Stand Booth R7/G16 freuen sich Vorstandsmitglied Gero Bergmann und das Team des Immobilienbereichs auf viele Kontakte und den Austausch mit der Branche.

Die BayernLB geht bei diesem ersten Mipim-Branchentreffen nach Ausbruch der Pandemie mit ihrer Wachstumsinitiative Immo24 an den Start. Dabei fokussiert man sich seit Anfang 2022 auf eine stärkere Regionalisierung des gewerblichen Immobiliengeschäfts, um Marktbegebenheiten und Kundeninteressen noch besser beurteilen und erfüllen zu können. Im Fokus sind unverändert die Immobilienmärkte in Deutschland, Europa und den USA.

Deutschland wird für die BayernLB weiterhin im Immobilien-Kreditgeschäft die wichtigste Rolle spielen, aber auch das internationale Geschäft wird weiter ausgebaut. Neben den USA sind dies in erster Linie West- und Zentraleuropa. In Amsterdam wird die BayernLB noch in diesem Jahr ein eigenes Immobilienbüro eröffnen. Von dort werden dann die Benelux-Kunden noch enger betreut.

Künftig wird sich die BayernLB auch vermehrt mit Lead- und Underwriting-Mandaten für größere Finanzierungen mit Tickets von mehr als 100 Millionen Euro positionieren und eine aktivere Ausplatzierungsstrategie fahren.