BayernLB

Entscheidungshilfe für Schüler und Eltern zur Studien- und Berufswahl

Praktikum? Ausbildung? Duales Studium? Gleich an die Hochschule? Oder erstmal etwas ganz Anderes machen?

Nach dem Abitur stehen wichtige Entscheidungen an. Hier finden Sie Tipps und Entscheidungshilfen. Denn es liegt uns am Herzen, dass Sie die für sich richtige Wahl treffen!

Welche Gestaltungsmöglichkeiten habe ich für meinen Berufsweg nach der Schule?

Sie sollten sich rechtzeitig vor dem Ende der Schulzeit Gedanken über Ihren weiteren beruflichen Werdegang machen. Worin sind Sie gut? Was tun Sie gerne? Welcher Beruf, welche Themen interessieren Sie? Hier finden Sie einige Anregungen, wie Sie den Antworten auf diese Fragen näherkommen können.

  • Informationsangebote nutzen. Zum Beispiel von der Agentur für Arbeit, im Internet oder auf Messen. Einige Angebote sind an einen Notendurchschnitt gebunden. Schätzen Sie Ihren Abschluss bitte realistisch ein – das beugt Enttäuschungen vor.
  • Freiwilliges soziales Jahr. Das ist eine gute Möglichkeit, um sich persönlich weiterzuentwickeln.
  • Auslandsaufenthalt. Andere Kulturen kennenlernen, Sprachkenntnisse ausbauen – das erweitert den eigenen Horizont. Vielleicht besuchen Sie eine Schule, machen „Work & Travel“ oder bewerben sich als Au-Pair?
  • Praktika. Sie sind ein guter Weg, um in einen Beruf oder eine Branche „hineinzuschnuppern“.

Studium, Ausbildung oder beides – was passt zu mir?

Beide Wege haben ihre Vor- und Nachteile. Vielleicht möchten Sie darum beide verbinden?

Dann könnte Sie unser duales Studium interessieren. Es verbindet Theorie und Berufspraxis. Zudem verdienen Sie damit ihr eigenes Geld und stehen auf eigenen Füßen.

Sie erwerben einen qualifizierten Bachelor-Abschluss und einen IHK-Ausbildungsabschluss. Anschließend können Sie in den Beruf einsteigen oder sich für einen Masterstudiengang bewerben.

Was sollte ich beachten?

Finden Sie den richtigen Einstieg in Ihre Zukunft. Schülerpraktika oder Ausbildungsmessen sind ein guter erster Schritt. Achten Sie bei der Wahl des Ausbildungsunternehmens auf Ihre individuellen Entwicklungschancen. Tipp: Nutzen Sie die Erfahrungen anderer Berufseinsteiger. Oft gibt es Erfahrungsberichte, mit denen Sie sich ein gutes Bild machen können.

Stellen Sie in jedem Fall folgende Fragen:

  • Wo findet die geplante Ausbildung / das geplante Studium statt?
  • Wie sind Ausbildung und Studium aufgebaut?
  • Wie lange dauert üblicherweise das von mir gewählte Nachwuchsprogramm? Ist vielleicht eine Verkürzung der Ausbildungszeit möglich?
  • Welche Möglichkeiten bieten mir das Unternehmen oder die Hochschule, über den Tellerrand zu blicken? Gibt es besondere Seminare, Auslandsaufenthalte oder andere Angebote?
  • Welche Bewerbungstermine muss ich beachten?
  • Wie läuft die Auswahl ab? Gibt es ein Vorstellungsgespräch oder ein Assessment Center? Wie kann ich mich darauf vorbereiten?

Wie läuft das Bewerberverfahren ab?

Bei uns beispielsweise ist der Ablauf so: Zunächst prüfen wir Ihre Unterlagen und treffen eine Vorauswahl. Danach melden wir uns bei den ausgewählten Bewerbern. Wenn Sie dabei sind, laden wir Sie zu einem persönlichen Gespräch ein.

Am Anfang steht dabei meist ein Assessment Center. Sie machen einen schriftlichen Test. Auch verschiedene Einzel- und Gruppenübungen gehören dazu. Treten Sie dabei am besten natürlich auf und machen Sie Ihre Stärken deutlich. Ein individuelles Bewerbungsgespräch rundet das Kennenlernen ab.

Nutzen Sie das Bewerbungsverfahren auch als Orientierungshilfe für Ihre eigene Entscheidung. Fragen Sie sich: „Kann ich mir vorstellen, in dem Unternehmen zu arbeiten? Fühle ich mich wohl?“

Sie haben eine Absage erhalten?

Niemand freut sich über eine Absage. Doch sehen Sie darin auch eine Chance: Sie haben etwas gelernt und können beim nächsten Versuch besser abschneiden! Finden Sie dann das Ausbildungsunternehmen, das noch besser zu Ihnen passt. Und das Ihre Stärken zu schätzen weiß. Trauen Sie sich, nach einem Feedback zu fragen. Tipp: Sammeln Sie Erfahrungen, bevor Sie bei Ihrem „Traum-Arbeitgeber“ antreten. Nehmen Sie zum Beispiel an einem anderen Bewerbungsverfahren teil. So machen um sich mit dem Ablauf vertraut und bekommen wertvolle Rückmeldungen.

Welche Einstiegsmöglichkeiten bietet die BayernLB?

Sie finden bei uns interessante Ausbildungsplätze und zwei spannende duale Studiengänge. Lesen Sie sich unsere Angebote in aller Ruhe durch. Und wenn Sie Fragen haben: Melden Sie sich einfach bei uns. Rufen Sie an oder senden Sie uns eine E-Mail. Wir helfen Ihnen gerne weiter!