Speaker und Panels-Teilnehmende
BayernLB

Speaker und Teilnehmende an den Panels

Michaela Sopp

Partnerin und Leiterin der Praxisgruppe Financial Markets – Banking München & Frankfurt, Simmons & Simmons

Michaela Sopp berät bei syndizierten & bilateralen Krediten, bei Unternehmens – und Akquisitionsfinanzierungen, Private Equity Finanzierungen, Green Loans mit Schwerpunkt Corporate-Finanzierung und Immobilienfinanzierung, Darlehensportfoliotransaktionen, inklusive NPL – Transaktionen & Restrukturierungen. Darüber hinaus berät sie zu ESG-Produkten und ist Teil der kanzleiinternen ESG-Gruppe.

michaela_sopp_main © simmons + simmons

Dr. Harald Glander

Partner – Financial Services Frankfurt, Simmons & Simmons

Dr. Harald Glander berät Banken, Finanzdienstleistungsinstitute und Investmentfonds bei aufsichtsrechtlichen Fragestellungen wie bspw. Lizenzverfahren, Compliance und Strukturierungen von Finanzprodukten. Er berät darüber hinaus zur Implementierung der EU ESG-Regulierung und ist Teil der kanzleiinternen ESG-Gruppe. Harald Glander veröffentlicht regelmäßig Artikel und hält finanzaufsichtsrechtliche Vorträge mit dem Schwerpunkt auf ESG-Fragen und nachhaltige Finanzwirtschaft.

harald_glander_main © simmons + simmons

Über Simmons & Simmons
Simmons & Simmons ist eine führende internationale Anwaltssozietät mit 280 Partnerinnen und Partnern, 1.600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und mehr als 20 Büros weltweit und in Deutschland mit Standorten in Frankfurt, München und Düsseldorf vertreten. Die Kanzlei berät schwerpunktmäßig in den Bereichen Financial Markets, Corporate & Commercial, Disputes Resolution sowie Arbeitsrecht und bietet herausragende Expertise sowie nachhaltige und richtungsweisende Beratung bei allen ESG-relevanten Themen.

simmons_wordmark_rgb_coral

Dr. Adrian Dietz

Berater sustainable AG

  • Promotion in Biogeochemie am Karlsruhe Institut für Technologie in Zusammenarbeit mit der Fakultät für Umwelt und Natürliche Ressourcen an der Universität Freiburg. Dissertation über Treibhausgasemissionen und Stickstoffumsätze in tropischen Waldökosystemen am Kilimandscharo, Tansania. Währenddessen mehrwöchige Forschungsaufenthalte in Tansania.
  • Studium der Geologie mit Schwerpunkt Umweltgeochemie an der Universität Mainz. Diplomarbeit (Dipl-Geol.) über Industrielle und Landwirtschaftliche Chemikalien im Yangtze Fluss in China mit Mehrwöchigem China Aufenthalt.
  • Mehrjährige Berufserfahrung als Projektmanager und Business Developer bei der Entwicklung von Umweltmesssystemen und Forschungsprojekten.
  • Entwicklung und Implementierung von wissenschaftsbasierten Klimastrategien für Unternehmen, um das empfohlene <2°C- oder 1,5°C-Ziel zu erreichen.
  • Erarbeitung und finanzielle Bewertung von Netto-Null-Dekarbonisierungsstrategien für 2030 und 2050 auf der Grundlage von Technologiewandel, eigener Stromerzeugung, grünen Energiequellen und Kompensation.
  • Identifizierung und monetäre Bewertung von Transitions- und physischen Risiken
  • Berechnung und Validierung des Carbon Footprints von Unternehmen.
  • Identifizierung und Berechnung von CO2-Reduktionspotenzialen.

foto_adrian_dietz © sustainable

Über sustainable AG
Die sustainable AG ist eine Unternehmensberatung, die sich auf die Themen unternehmerische Verantwortung und nachhaltige Entwicklung spezialisiert hat. Wir erarbeiten Antworten, die einen langfristigen Geschäftserfolg für unseren Kunden sicherstellen und gleichzeitig einen gesellschaftlich akzeptierten Beitrag zu einer nachhaltigen Entwicklung leisten. Gemeinsam mit unseren Kunden entwickeln wir Nachhaltigkeits-, CR- und Klimastrategien und setzen sie in die Praxis um. Zu unseren Kunden gehören internationale Konzerne, mittelständische Unternehmen, Kommunen, Wirtschaftsverbände und NGOs.

Weitere Informationen finden Sie auf: www.sustainable.de

foto_logo_sustainable

Dr. Sebastian Müller, LL.M.

Mitgründer, right. based on science

Dr. Sebastian Müller betreut vorrangig Neukund*innen und begleitet sie auf ihrem Weg in eine Paris-konforme <2°C-Welt. Nach seiner Promotion im Steuerrecht war er mehrere Jahre für die internationale Wirtschaftskanzlei CMS Hasche Sigle in Frankfurt tätig. Bei right. ist er daher auch für die rechtliche Fundierung des XDC Modells verantwortlich.

03_foto_dr__sebastian_mueller_1 © right.

Über right. based on science
right. based on science (right.) bietet Klima-Metriken und Software für die Real-,Finanz- und Immobilienwirtschaft an.

Mit dem eigens entwickelten X-Degree Compatibility (XDC) Modell berechnet right. den Beitrag einer wirtschaftlichen Einheit, z.B. eines Unternehmens, Anlageportfolios oder Gebäudes, zur globalen Erwärmung (Temperature Alignment). Die Ergebnisse werden greifbar in Grad Celsius ausgedrückt.

Mit seinem interdisziplinären Team aus über 35 Expert*innen, ermöglicht right. seinen Kunden (u.a. Unternehmen, Banken, Vermögensverwaltungen), die Klimawirkungen verschiedenster wirtschaftlicher Aktivitäten zu analysieren, Berichtspflichten zu erfüllen, über Szenarioanalysen wirkungsvolle Klimastrategien sowie Emissionsreduktionsziele zu definieren und Investmententscheidungen zu treffen.

Das XDC Modell ist wissenschaftsbasiert, peer-reviewed, steht bereits seit 2019 durch das Projekt right. open kostenfrei für die akademische Nutzung zur Verfügung (20+ Forschungsprojekte bisher) und wird ab Ende 2021 als Open Source Anwendung verfügbar gemacht.

02_logo_right_based_on_science_2

Gabriele Maurer

Head of Corporate Sustainability Management, Jungheinrich AG

Tätigkeiten als Qualitätsmanagerin haben Gabriele Maurer durch verschiedenen Industrien, wie Automobil, Medizin- und Sicherheitstechnik und Maschinenbau geführt.

Geprägt durch ein Leben im ländlichen Odenwald spielt die Natur und deren Schutz für sie früh eine große Rolle. Ihr Interesse konnte sie durch ein nebenberufliches Sustainability Management Studium an der Leuphana Universität Lüneburg professionalisieren.

Bei Jungheinrich ist Frau Maurer verantwortlich für Sustainability Management und das Sustainability Performance Management und lebt mit ihrem Mann in der Nähe von Lübeck.

maurer_h © privat

Über Jungheinrich

Jungheinrich, gegründet im Jahr 1953, zählt zu den weltweit führenden Lösungsanbietern für die Intralogistik. Mit einem umfassenden Portfolio an Flurförderzeugen, Automatiksystemen und Dienstleistungen bietet Jungheinrich seinen Kunden passgenaue Lösungen für die Herausforderungen der Industrie 4.0. Der Konzern mit Stammsitz in Hamburg ist weltweit in 40 Ländern mit eigenen Direktvertriebsgesellschaften und in rund 80 weiteren Ländern durch Partnerunternehmen vertreten. Jungheinrich beschäftigt weltweit 18.000 Mitarbeiter und erzielte 2020 einen Konzernumsatz von 3,81 Mrd. €. Die Jungheinrich-Aktie ist im MDAX notiert.

Internet

jh_logo_r_o_cl_rgb_2

Wiebke Merbeth

Leiterin Public Affairs & Nachhaltigkeit, BayernInvest Kapitalverwaltungsgesellschaft mbH
Wiebke Merbeth ist Expertin für die Implementierung von Nachhaltigkeitsansätzen auf Investment- und Unternehmensebene und begleitet die Ausrichtung der BayernInvest zu einem nachhaltigen Finanzunternehmen. Damit einher gehen die Kommunikation an externe und interne Stakeholder sowie der Austausch mit Dachorganisationen.

wiebke_merbeth__bayerninvest_700 © BayernInvest

Über BayernInvest

Als Asset Manager mit Fokus auf nachhaltige Investmentstrategien optimiert die BayernInvest für institutionelle und private Investoren zugleich die finanzielle, ökologische und gesellschaftliche Rendite. Ihren Kunden bietet der deutsche ESG-Spezialist maßgeschneiderte und innovative Anlage- und Risikomanagement-Konzepte, eine professionelle Fondsverwaltung sowie ein marktführendes Nachhaltigkeitsreporting. Über die Alternative Investment-Plattform der BayernInvest Luxembourg S.A. können auch komplexe Anlagestrategien im Bereich der Alternativen Anlageklassen kundenindividuell umgesetzt werden. Mit einem verwalteten Volumen von über 100 Mrd. Euro und als 100%ige Tochter der BayernLB ist die BayernInvest regional verwurzelt mit dem Blick auf das internationale Marktgeschehen.
Internet

bayinvest_4

Johannes Anschott

Mitglied des Vorstands, BayernLB

Johannes Anschott ist seit 1. April 2021 Mitglied des Vorstandes der BayernLB und verantwortet das Firmenkunden- und Kapitalmarktgeschäft. Der gelernte Bankkaufmann und studierte Betriebswirt startete seine berufliche Karriere im Firmenkundengeschäft der National-Bank mit Sitz in Essen. Einen Großteil seines Berufslebens verbrachte Johannes Anschott in der Commerzbank, wo er diverse nationale und internationale Führungsaufgaben im Corporate Banking bekleidete. Im Jahr 2016 wurde er in den Vorstand der Commerz Real AG berufen, von Juni 2020 bis zu seinem Wechsel zur BayernLB war er deren Vorstandsvorsitzender.

anschott_1

Myriam Piser

Strategic Lead of Sustainable Finance, BayernLB

Myriam Piser verantwortet die strategische Steuerung verschiedener Arbeitsgruppen rund um das Thema Sustainable Finance in der BayernLB, basierend auf Ihrer langjährigen Erfahrung in diesem Bereich. Ihr ursprünglicher Hintergrund in der Projektfinanzierung vor allem von Erneuerbaren Energien bietet an dieser Stelle eine gute thematische Verbindung.

piser_hf

Emanuel Teuber

Leiter Investment Research Team, BayernLB

Emanuel Teuber berät Emittenten und Investoren bei Kapitalmarktfragen. Nach dem Studium der Betriebswirtschaftslehre und einem Traineeprogramm im Investmentbanking-Bereich einer internationalen Bank war er mehrere Jahre im Kreditportfoliomanagement sowie im Kapitalmarktresearch tätig. Seit mehr als vier Jahren beschäftigt er sich bei der BayernLB mit nachhaltigen Finanzprodukten.

teuber_bearb

Wolfgang Wagner

Head of Sustainable Finance, BayernLB

Wolfgang Wagner leitet und koordiniert die Nachhaltigkeitsausrichtung und -aktivitäten im Ressort Corporates & Markets der BayernLB. Mit seiner zusätzlichen Verantwortung für Corporate Finance werden die Kundenbedürfnisse zu den Themen Finanzierung und Nachhaltigkeit aus einer Hand abgedeckt. Wolfgang Wagner verfügt über mehr als zwanzig Jahre Erfahrung im Bereich der Strukturierung von Finanzierungen für Mittelstandskunden und Corporates.

y29456_1