BayernLB

Die Referenten und engagierten Unternehmen

Dr. Roland Ilper - Geschäftsführer, SENTUS GmbH

Zur Person

Roland Ilper ist seit über 20 Jahren in den Bereichen der Projekt- und Unternehmensfinanzierung sowie dem Strukturieren und Aufsetzen von Finanzierungsvehikeln für Alternative Assets tätig.

Nach seiner Promotion am Lehrstuhl für Finanzwirtschaft und Bankbetriebslehre an der TU Chemnitz übernahm er für institutionelle Investoren die Verantwortung für deren Investment Management. In dieser Zeit fokussierte er sich zunehmend auf den Infrastrukturbereich und realisiert seit ca. 2005 Investitionen insbesondere im Sektor der Erneuerbaren Energien.

2012 gründete er die Sentus GmbH als Spezialist für nachhaltige Infrastrukturprojekte in den Bereichen Energie, Mobilität und Kommunikation.

roland_ilper_sentus © SENTUS GmbH

Zum Unternehmen

Die SENTUS stellt die Verbindung von Projekten mit dem Kapitalmarkt her und setzt nachhaltige Investitionen in der kompletten Wertschöpfungskette um.

Angefangen beim Sourcing von Projekten, der Due Diligence, dem Durchführen der Transaktion bis hin zum Asset- und Portfoliomanagement werden die Projekte auf den Bedarf der Investoren, Banken und Projektentwickler sowie die aktuelle Kapitalmarktsituation maßgeschneidert. Hierbei strukturiert SENTUS u.a. für Sondervermögen die komplette Finanzierung inklusive der passenden Finanzierungsinstrumente (u.a. Anleihen).

Die Infrastrukturprojekte werden in einem Lebenszyklusansatz von der Entwicklung, über die Errichtung bis hin zur integrierten Betriebsführung begleitet.

Die SENTUS hat mit ihrem Team mittlerweile über 1.000 Projekte in mehr als 20 Ländern mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von etwa 12,8 Milliarden EURO begleitet und umgesetzt. Als Asset- und Portfoliomanager betreut sie derzeit ca. 300 MW in den Bereichen Photovoltaik und Windkraft.

Philipp Runge - Leiter Strategie am Zentrum Wasserstoff.Bayern H2.B

Zur Person

Philipp Runge studierte Wirtschaftsingenieurwesen mit den Schwerpunkten Maschinenbau und Management an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg. Im Anschluss trat er eine Stelle als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Volkswirtschaftslehre, insb. Wirtschaftstheorie an. In seiner Dissertation beschäftigt er sich mit dem globalen Wasserstoffhandel und den Wechselwirkungen zwischen Strom- und Wasserstoffmärkten. Seit September 2019 ist Philipp Runge Leiter der Strategieabteilung des Zentrum Wasserstoff.Bayern.

runge_h2b © Zentrum Wasserstoff.Bayern

Zum Unternehmen

Das Zentrum Wasserstoff.Bayern (H2.B) wurde vom Freistaat Bayern gegründet, um die Technologieführerschaft der bayerischen Wirtschaft in dem wichtigen Zukunftsfeld der Wasserstoffwirtschaft zu festigen und auszubauen.

Damit verfolgt der Freistaat das Ziel, zentrale Akteure in Wirtschaft, Wissenschaft und Politik zusammenzubringen, um das Thema „Wasserstoffwirtschaft“ und insbesondere Wasserstoff in der Mobilität in Bayern schnellstmöglich voranzubringen und den Einsatz von Wasserstoff in der breiten Praxisanwendung zu erreichen.

Philipp Ruf - Director Energy Analytics, I.C.I.S.

Zur Person

Philipp Ruf studierte Wirtschaftsingenieurwesen am Karlsruhe Institut für Technologie (KIT). Zunächst arbeitete Philipp im Brüsseler Büro der International Emissions Trading Association (IETA) bevor er im Karlsruher Büro von I.C.I.S, einem globalen Marktinformationsdienstleister für Energie- und Petrochemiemärkte, als Analyst im europäischen Emissionshandel verschiedenste Aufgaben in der qualitativen und quantitativen Analyse übernahm.

Im Zuge des Ausbaus der Energieanalyse-Abteilung von I.C.I.S übernahm er des Weiteren die Verantwortung für die Analyse in den Bereichen internationale CO2-Märkte, europäische Strommärkte und dem globalen Flüssiggasmarkt. Philipp ist ein regelmäßiger Redner bei Expertenanhörungen der europäischen Institutionen (Europäisches Parlament und Europäische Kommission) zum Thema europäischer Emissionshandel sowie bei Workshops und Konferenzen.

philipp_runge_icis © I.C.I.S.

Zum Unternehmen

ICIS ist eine weltweite Quelle für unabhängige Commodity Intelligence Services. ICIS verbindet Daten, Märkte und Kunden, um eine umfassende vertrauenswürdige Ansicht der globalen Rohstoffmärkte zu erstellen und intelligentere Geschäftsentscheidungen zu ermöglichen, die zur Optimierung der weltweiten Ressourcen beitragen.

ICIS ist Teil der LexisNexis® Risk Solutions Group (RSG), einem Markenportfolio aus verschiedenen Branchen, das Kunden innovative Technologien, informationsbasierte Analyse- und Entscheidungstools sowie Datendienste mit marktspezifischen Lösungen bietet. Rund 8.700 Mitarbeiter in Niederlassungen auf der ganzen Welt unterstützen Marken von RSG, indem sie Kunden in mehr als 180 Ländern bedienen. RSG ist Teil von RELX, einem globalen Anbieter von Informationen und Analysen für professionelle und geschäftliche Kunden in verschiedenen Branchen. www.risk.lexisnexis.com/group und www.relx.com.