BayernLB

Neue Rekordbeteiligung am Sparkassen-Kreditbasket - höchstes Poolvolumen der Geschichte

Neue Rekordbeteiligung am Sparkassen-Kreditbasket - höchstes Poolvolumen der Geschichte

Am 11. November 2016 ist die diesjährige Kreditpooling-Transaktion der Sparkassen-Finanzgruppe - der Sparkassen-Kreditbasket XIII KLASSIK (S-KB XIII) gestartet.

Mit 674,5 Mio. Euro Kreditvolumen, eingebracht von 77 Sparkassen, konnte der bisher mit Abstand größte Sparkassen-Kreditbasket realisiert werden. Im Vergleich zum Vorjahr stellt dies eine Steigerung des Poolvolumens um 31 Prozent dar, seit dem Start des gerade endfälligen S-KB VIII sogar um 87 Prozent. Die Zahl der Teilnehmersparkassen legte in dieser Zeit um 60 Prozent zu.

Die Transaktion wird erneut von BayernLB, Helaba, HSH Nordbank, LBBW, NORD/LB und SaarLB arrangiert sowie von den regionalen Sparkassenverbänden und dem Deutschen Sparkassen- und Giroverband (DSGV) begleitet. Als Administratoren fungieren wie auch schon in der Vergangenheit BayernLB und Helaba. Mit der auf fünf Jahre Laufzeit angelegten Struktur reduzieren Sparkassen Konzentrationsrisiken in ihrem Firmenkundenkreditportfolio, entlasten Limite bei großen Engagements und schaffen so Freiraum für Neugeschäft.

Der aktuelle Pool aus 328 mittelständischen Einzeladressrisiken ist noch besser diversifiziert als seine Vorgänger. Der Anteil größerer Adressen sowie der höher gewichteten Branchen ist im Vergleich zu den früheren Kreditbaskets rückläufig. Erfreulich ist auch die erneut hohe Anzahl von Erstteilnehmersparkassen (zehn Institute), die erfahrungsgemäß den Kreis der regelmäßigen Nutzer erweitern werden.

Der Erfolg des Sparkassen-Kreditbasket XIII verdeutlicht einmal mehr die steigende Nachfrage nach intelligenten und kostengünstigen Lösungen für die Adressenrisikosteuerung in Zeiten von Ertragsdruck und knappen Ressourcen.

Sparkassen-Kreditbasket XIII KLASSIK
Volumen 674,5 Mio. Euro
Teilnehmer 77 Sparkassen aus dem gesamten Bundesgebiet
abgesicherte Adressen 328
Dauer 5 Jahre
Administration BayernLB und Helaba