BayernLB

Die Tage des starken Dollars sind gezählt

Die Dekade des starken Dollars gegenüber dem Euro geht zu Ende. Die anstehenden Zins-senkungen der Fed werden den Dollar schwächen und die durch den Handelskonflikt nach-haltig geschwächte US-Wirtschaft kann dies nicht kompensieren. Auch wenn die EZB ihrer-seits versuchen wird mit noch negativeren Einlagesätzen die Euro-Aufwertung zu verhindern, wird ihr das nicht dauerhaft gelingen, da die Fed über das größere Lockerungspotenzial verfügt.