BayernLB

Brexit: Gibt es ein zweites Karfreitag-Abkommen?

Die Brexit-Verhandlungen dürften erneut verlängert werden. Da weder die EU noch die Briten eine Beteiligung von UK an den Eurowahlen anstreben, könnte es kurz vor Ostern noch zu einer Einigung kommen. Sollte dies nicht gelingen, spricht vieles für eine lange Verlängerung. Dennoch bleibt die Gefahr eines No-Deal-Brexit größer denn je. Mit den zu erwartenden Verwerfungen an den Finanzmärkten droht in diesem Fall nicht nur UK, sondern auch in anderen Ländern eine Rezession.