BayernLB

Benefizausstellung

© BayernLB

Sternstunden schenken!

Die BayernLB unterstützt im Rahmen ihres Sternstunden-Engagements auch die Bayerische Landesschule für Körperbehinderte. Getreu dem Motto „Wenn, dann richtig“ prägen außergewöhnliche und berührende Events unser Miteinander.

Seit 1999 organisiert und veranstaltet die BayernLB alle zwei Jahre in ihren Galerieräumen in München eine Benefizausstellung zugunsten von Sternstunden e.V. und Bayerischer Landesschule. Im Herbst 2019 war es wieder soweit.

Vom 24. Oktober bis zum 26. November 2019 waren unter dem Titel "Zusammenspiel. Vielfältig und einzigartig" fantasievolle und farbenfrohe Gemälde von Schülerinnen und Schülern der Bayerischen Landesschule in den Galerieräumen der BayernLB, Brienner Straße 20, in München zu sehen.

Sternstunden-Pate Markus Othmer moderierte die Auktion mit Charme und Witz. Das Bild „New York im Winter“ war eines von vielen Highlights.

© Dominik Zimmermann

Am 26. November 2019 wurden die Bilder, die im Rahmen von verschiedenen Kunstprojekten, in der Kunsttherapie und der Malwerkstatt entstanden waren, gegen Höchstgebot versteigert. Zahlreiche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der BayernLB sowie viele geladene Gäste beschenkten sich und hilfsbedüftige Kinder, indem sie bei der Schlussversteigerung der Bilder aus der Benefizausstellung großzügig auf die bunten und fantasievollen Kunstwerke boten. Ihre Unterstützung machte den Abend zu einem beachtenswerten Erfolg: mehr als 16.000 Euro kamen zusammen. Der Erlös geht ohne Abzüge zu gleichen Teilen an Sternstunden und Landesschule und trägt dazu bei, Kinder glücklich zu machen, die nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen.

TV-Moderator und Sternstunden-Pate Markus Othmer, der die Aktion seit vielen Jahren unterstützt, brachte auch diesmal wieder die Exponate mit viel Engagement und Esprit an den Mann und die Frau - ehrenamtlich.

Zum Ersten … zum Zweiten … zum Dritten … hieß es für 72 Bilder. Die „Erinnerungen“, „der Birkenwald“ und „Wicki und die starken Männer“ fanden ein neues Zuhause. Ebenso wie die „Zukunft“, „Chinesische Schatten“ und die weiteren Bilder der Ausstellung, die in der Landesschule in verschiedenen Kunstprojekten, in der Malwerkstatt und in der Kunsttherapie entstanden sind.

Die Schülerinnen und Schüler der Bayerischen Landesschule für Körperbehinderte aus den Schulbereichen Förderschule, Berufsfachschule und integrative Wirtschaftsschule erhalten in verschiedenster Form die Möglichkeit kreativ zu arbeiten. Das dient nicht zuletzt der Ich-Stärkung. Dr. Edgar Zoller, stellvertretender Vorsitzender des Vorstandes und Sternstunden-Pate der Bank: „Dazu wollen wir unseren Beitrag leisten, indem wir den Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit geben, mit ihren künstlerischen Gestaltungen an die Öffentlichkeit zu treten – für sie Herausforderung, Bestätigung und Wertschätzung.“ Der stellvertretende Vorsitzende des Vorstandes machte deutlich: „Wir sind uns unserer Verantwortung bewusst, die wir als Unternehmen in der Gesellschaft haben. Eine Verantwortung, die wir gerne übernehmen und die mitgetragen wird von der BayernLB-Mannschaft durch vielfältiges, gelebtes soziales Engagement.“

Ein ganz besonderes Bild bleibt in der Landesbank: das „Sommerfest“. Es entstand bei einer gemeinsamen Malaktion von Dr. Edgar Zoller (unten links) mit Schülerinnen und Schülern der Landesschule im Rahmen der Malwerkstatt. Einen kleinen Filmbeitrag über die Entstehung des Bildes zeigt der Bayerische Rundfunk während der Ausstrahlung der Sternstundengala am 13. Dezember 2019 im Bayerischen Fernsehen.

© Dominik Zimmermann