BayernLB

Globale Herausforderungen

Unser Nachhaltigkeitsmanagement definiert die UN Sustainable Development Goals (SDGs) als wichtige Handlungsgrundlage und integriert konsequent ökologische und soziale Aspekte in unsere Geschäftstätigkeit.
Dies geschieht auf zwei Ebenen: Zum einen entwickeln wir neue Regeln, Strukturen und Prozesse für unsere Bank, um den Anforderungen an ein nachhaltig agierendes Unternehmen gerecht zu werden. Zum anderen schärfen wir durch interne Kommunikation und Diskussion die Aufmerksamkeit unserer Mitarbeiter für ökologische und soziale Chancen und Risiken - und sorgen so dafür, dass der Nachhaltigkeitsgedanke auf allen Ebenen unseres Unternehmens aktiv gelebt wird.

Unser Verständnis von Nachhaltigkeit

Als eine der führenden Geschäftsbanken für große und mittelständische Unternehmen unterstützen wir unsere Kunden beim Umgang mit den Chancen und Risiken, die sich aus globalen Herausforderungen wie dem Klimawandel ergeben. Gleichzeitig arbeiten wir kontinuierlich daran, dass auch unser Bankbetrieb den Anforderungen an ein nachhaltig agierendes Unternehmen entspricht.

Verbindliche Werte leben

Verantwortung ist zuerst eine Kategorie individuellen Handelns. Jeder unserer Mitarbeiter trägt deshalb in seiner Position dazu bei, die Nachhaltigkeitsziele der BayernLB zu erreichen. Das Fundament unserer Arbeit bilden unser Verhaltenskodex und die Nachhaltigkeitspolitik. Während der Verhaltenskodex normative Leitlinien für unser tägliches Handeln definiert, sind in der Nachhaltigkeitspolitik unser Nachhaltigkeitsverständnis und die Ziele für das Nachhaltigkeitsmanagement definiert.

Nachhaltigkeitsmanagement als Querschnittsaufgabe

Das Management von Nachhaltigkeitsthemen ist eine Querschnittsaufgabe mit Schnittstellen zu nahezu allen Unternehmensbereichen. Die Gestaltung und Weiterentwicklung der hierfür erforderlichen Strukturen und Prozesse ist eine der zentralen Aufgaben des Nachhaltigkeitsmanagements, das im Bereich Konzernstrategie & Konzernkommunikation der BayernLB verankert ist.