BayernLB

Energieeffiziente Immobilien

Der„Check-Up Energie“ der BayernFM zeigt Einsparpotenziale von Gebäuden auf. Er verschafft einen Überblick über den baulichen und technischen Zustand einer Immobilie und benennt konkrete Maßnahmen für die Optimierung des Energieverbrauchs.

Energieverbrauch von Immobilien auf dem Prüfstand

Rund 35 Prozent des Endenergieverbrauchs entfallen auf die rund 21 Millionen Gebäude in Deutschland. Der größte Anteil, über 60 Prozent, geht dabei auf das Konto von Wohngebäuden, der Rest wird in gewerblich genutzten Immobilien verbraucht. Beinahe zwei Drittel der Wohngebäude wurden vor dem Inkrafttreten der 1. Wärmeschutzverordnung im Jahr 1979 errichtet. Sie verbrauchen bis zu fünf Mal mehr Energie als die nach 2001 errichteten Gebäude, und bieten damit große Einsparpotenziale. Auch viele Gewerbeimmobilien sind in die Jahre gekommen und nicht mehr auf dem neuesten Stand.

Schon den Energieverbrauch gecheckt?

Wo die Einsparpotenziale konkret liegen, zeigt der „Check-Up Energie“ der BayernFM. Er verschafft einen Überblick über den baulichen und technischen Zustand einer Immobilie und benennt konkrete Maßnahmen für die Optimierung des Energieverbrauchs. Dazu nehmen die Immobilienexperten der BayernFM nicht nur die wichtigsten energierelevanten Daten zur Bausubstanz und zur Haustechnik auf, sondern führen auch eine thermografische Bestandsaufnahme der Gebäudeaußenhaut durch. Der darauf basierende Maßnahmenplan enthält eine erste Wirtschaftlichkeitsbetrachtung und identifiziert die Einzelmaßnahmen, die unmittelbar zu Einsparungen bei Energieverbrauch und Kosten führen.

Ihren Ausweis, bitte

Der Energieausweis ist nicht erst seit der Energieeinsparverordnung (EnEV) 2014 verpflichtend für Neubauten und Generalsanierungen zu erstellen. Er ist auch bei Kauf, Verkauf sowie Neuvermietung von Bestandsimmobilien vorzulegen. Mit der entsprechenden Klassifizierung eines Gebäudes erfüllen Eigentümer nicht nur die gesetzlichen Anforderungen, sondern erhalten zudem umfassende Informationen über die Energieeffizienz ihrer Immobilie.

Gut zu wissen: Die BayernFM ist aufgrund ihrer umfassenden Expertise im Immobilienbereich berechtigt, Energieausweise auszustellen. Grundlage dafür sind eine detaillierte Bestandsaufnahme der Haus- und Anlagetechnik sowie die Berechnung des tatsächlichen Energiebedarfs der Immobilie. Auf Basis der Bestandsaufnahme zeigt die BayernFM konkrete Maßnahmen auf, mit denen der Energieverbrauch der Gebäude reduziert und damit Kosten gesenkt werden können.