BayernLB

Zukunftsfähige Schieneninfrastruktur finanzieren

Die BayernLB ist Deutschlands führender Finanzierer für Rolling Stock. Finanzierungen in diesem Bereich sind speziell und unterscheiden sich von anderen Finanzierungen.

Rolling Stock verlangt passgenaue Finanzierungsstrukturen

Finanzierungen für sogenanntes rollendes Material (Rolling Stock) sind speziell und unterscheiden sich von anderen Finanzierungen. Gerade der Schienenpersonennahverkehr erzielte in den letzten Jahren ein Rekordwachstum. Neue Eisenbahnverkehrsunternehmen sind in den Markt eingetreten und erhöhen seither den Wettbewerb. Die Ausschreibungsverfahren sind sehr komplex und erfordern passgenaue Finanzierungsstrukturen für das kapitalintensive Geschäft.

BayernLB ist Deutschlands führender Finanzierer für Rolling Stock

Die BayernLB ist im Eisenbahnmarkt seit der Markt-Deregulierung tätig und verfügt über ein umfangreiches Netzwerk, breites Know-how sowie eine hervorragende Reputation. Wir finanzieren alles, was auf der Schiene fährt und die Mobilität der Zukunft unterstützt, unter anderem:

  • Triebzüge
  • lokbespannte Reisezugwagen
  • S-Bahnen
  • Lokomotiven und Waggons
  • Straßen- und U-Bahnen

Unser Finanzierungsportfolio ist in den vergangenen Jahren kontinuierlich gewachsen und umfasst eine große Bandbereite ganz unterschiedlicher Lösungen.

Komplexe Finanzierungsstrukturen ebnen den Weg

Für Projektplaner im

  • Schienenpersonennahverkehr (SPNV)
  • Schienenpersonenfernverkehr (SPFV)
  • öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) oder im
  • Güterverkehr

sind wir die richtigen Ansprechpartner. Wir sind erfahrene Berater für die Umsetzung von komplexen Strukturen, die eine maßgeschneiderte und liquiditätsgenaue Finanzierungsstruktur erfordern. Die professionelle und schnelle Umsetzung von Finanzierungsstrukturen in der Assets-Klasse Rolling Stock bietet erhebliche Effizienzpotenziale – sowohl in zeitlicher wie in finanzieller Hinsicht.

Mit unseren Kunden realisieren wir Lösungen für Bauzeit- und Langfristfinanzierungen mit Laufzeiten von 20 Jahren und länger, bei Bedarf auch unter Einbindung von Leasing. Dabei können u. a. Direktkredite, Forderungskäufe ebenso wie Off-Balance-Strukturen angeboten werden.