BayernLB

Social Bond der BayernLabo – Wir bringen Bayern unters Dach

Social Bonds bieten die Möglichkeit, gezielt Kapital für Projekte einzusammeln, die einen Beitrag zu einer nachhaltigen Entwicklung leisten. Als einer der Pioniere am deutschen und europäischen Markt hat die BayernLabo im November 2017 einen Social Bond für Wohnraum-Förderprogramme in Bayern begeben.

Während die Emissionen von Green Bonds von Jahr zu Jahr neue Höchststände erreichen, sind bisher nur sehr wenige Social Bonds am Markt. Wie ihre grünen Pendants bieten sie die Möglichkeit, gezielt Kapital für Projekte einzusammeln, die einen Beitrag zu einer nachhaltigen Entwicklung leisten. Als einer der Pioniere am deutschen und europäischen Markt hat die BayernLabo im November 2017 einen Social Bond begeben.

Der Social Bond der BayernLB war mit einer Laufzeit von zehn Jahren und einem Volumen von 500 Mio. Euro der erste Social Bond einer Förderbank in Deutschland. Die an der Emission beteiligten Konsortialbanken konnten innerhalb von nur 1,5 Stunden 85 Orders in Höhe von über 2 Mrd. Euro einsammeln.

Im Video: Premiere als Traumstart - Miriam Scuka, Leiterin der Abteilung Strategisches Asset Liability Management der BayernLB, über den erstmals von den BayernLabo aufgelegten Social Bond.

Breitere Investorenbasis geschaffen

Mit 46 Prozent lag der Anteil ausländischer Investoren deutlich höher als bei früheren Benchmarkemissionen der BayernLabo. Besonders stark vertreten waren mit einem Anteil von 58 Prozent Investoren aus Deutschland und Österreich, gefolgt von Investoren aus dem Benelux-Raum mit 10 Prozent und 9 Prozent Anlegern aus Skandinavien. Mit Platzierungsanteilen von 35 Prozent bzw. 30 Prozent erzeugte die Anleihe insbesondere bei Banken sowie bei Asset Managern und Fonds rege Nachfrage.

Erfreulich war, dass etwa 37 Prozent der Investoren diese Anleihe insbesondere vor dem Hintergrund von sogenannten ESG-Kriterien (Environmental, Social and Governance Criteria) zeichneten und damit im besonderen Maße der Intention dieser Transaktion Rechnung getragen haben.

Second Party Opinion bestätigt soziale Qualität des Bonds

Zur Unterstützung ihrer Social Bond Emission beauftragte die BayernLabo die Nachhaltigkeits-Ratingagentur oekom research mit der Erstellung einer Second Party Opinion. Im Rahmen dieses unabhängigen Gutachtens hat oekom research den nachhaltigen Mehrwert der Anleihe bestätigt. Basis für die Nachhaltigkeitsbewertung und -bestätigung durch oekom research war das anspruchsvolle oekom Social Bond Analysis Framework.

Mittel fließen in Wohnraumförderung und -modernisierung

Die Emissionserlöse des Social Bonds fließen in die Finanzierung neuer bzw. bereits bestehender Kredite für die Förderprogramme

  • Bayerisches Zinsverbilligungsprogramm zur Förderung von Eigenwohnraum
  • Bayerisches Modernisierungsprogramm
  • Kommunales Förderprogramm zur Schaffung von Mietwohnraum in Bayern

Die BayernLabo lässt die entsprechende Verwendung der Emissionserlöse von ihrem Abschlussprüfer überprüfen und bestätigen.

BayernLabo schafft Transparenz

Die BayernLabo hat sich zudem gegenüber den Investoren zu einer jährlichen Berichterstattung zur Verwendung der Emissionserlöse verpflichtet. Der erste Bericht wird ein Kalenderjahr nach Begebung de Emission, also im November 2018, erscheinen. Darin schafft die BayernLabo unter anderem Transparenz über die im Rahmen der finanzierten Programme ausgereichten Förderdarlehen und die Anzahl der aus den Emissionserlösen geförderten Wohnungen. Zudem werden Beispiele für die Förderung in den drei Programmen konkret zeigen, wie die Emissionserlöse verwendet werden.

Beteiligung der BayernLB an der erfolgreichen Platzierung des Social Bonds der BayernLabo

Die BayernLB agierte bei der Begebung des Social Bonds als Joint Lead & Structuring Advisor. Sie unterstützte dabei die BayernLabo über den gesamten Prozess von der ersten Kontaktaufnahme zu den Ratingagenturen über das Erstellen eines Zeitablaufplanes für eine Emission bis hin zur Vorbereitung und Durchführung von zahlreichen Investorenmeetings durch Europa (sog. Roadshow) sowie Telefonkonferenzen. Dank der sehr erfolgreichen paneuropäischen Roadshow gelang es der BayernLabo eine signifikante Investorendiversifizierung herbeizuführen.