Vielfalt, Inklusion, Chancengleichheit
BayernLB

Vielfalt, Inklusion und Chancengleichheit

Von Diversität, Inklusion und Chancengleichheit profitieren unsere Mitarbeitenden durch eine offene, respektvolle Unternehmenskultur. Zugleich sind Diversity Management, Gender Awareness und Fairness wichtige Bausteine für den Erfolg unserer Bank und für die Gesellschaft insgesamt.

Wir legen Wert darauf, dass sich unsere Mitarbeitenden mit der BayernLB identifizieren können. Denn so erwächst die Fähigkeit, unternehmerisch zu handeln. Bei der Beurteilung von Risiken genauso, wie bei der Wahrnehmung von Chancen, in internen Prozessen und in der Kommunikation nach außen.

Aus diesem Grund fördert die BayernLB die Beteiligung ihrer Mitarbeitenden aktiv. Maßgabe hierbei ist die Einhaltung der Corporate Governance und die Wahrung der legitimen Interessen anderer Stakeholder. Was heißt das in der Praxis? Konkret sollen die Mitarbeitenden in geeigneten Themengebieten durch regelmäßige Befragungen in die Entscheidungsfindung eingebunden werden. Zugleich soll die Kreativität durch Ideen- und Innovationsmanagement gefördert und eine Beteiligung am Erfolg sichergestellt werden. Wir messen der betrieblichen Mitbestimmung und der Beteiligung der Personalvertretungen einen hohen Wert bei.

BayernLB unterstützt Charta der Vielfalt
Seit 2010 unterstützt die BayernLB aktiv die Initiative „Charta der Vielfalt“ – Für Diversity in der Arbeitswelt. Damit bekennen wir uns zu einer offenen Unternehmenskultur, die unterschiedliche Talente der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erkennt, respektiert, fördert und nutzt. 2021 nahm erstmalig ein Team von Nachwuchskräften an der Diversity Challenge teil.

„Diversity ist für uns mehr als die Chancengleichheit von Frauen und Männern. Was zählt sind die individuelle Talente, Erfahrungen und Sichtweisen unserer Mitarbeitenden und Bewerber/-innen. Erst der Mix lässt uns erfolgreich sein.“
Claudia Briem, Bereichsleitung Personal

„Als Fortschrittsfinanzierer profitieren wir von Innovationen, Ideen und vielfältigen Sichtweisen. Dies geht nur in einer Kultur, in der sich alle bei uns willkommen, akzeptiert, respektiert und unterstützt fühlen. Unsere Vielfalt ist ein wichtiger Baustein für den Erfolg der BayernLB. Dazu verpflichten wir uns heute und gehen diesen Weg konsequent mit Blick in die Zukunft.“

Stephan Winkelmeier, Vorsitzender des Vorstandes

winkelmeier

Vielfalt und Teilhabe für alle Menschen

Wir möchten, dass sich jede/jeder bei uns willkommen, respektiert und unterstützt fühlt. Bei der BayernLB arbeiten Menschen mit vielfältigen (Erwerbs-)Biografien aus vier Generationen zusammen. Unterschiedliche Herkunft oder Nationalität, Behinderung, Alter, Geschlecht oder geschlechtlicher Orientierung, Religion oder Weltanschauung oder sexueller Orientierung fördern/bereichern ein inklusives Arbeitsklima, in dem Talente, Fähigkeiten, Kenntnisse und Engagement entscheiden. Allen Mitarbeitenden steht die berufliche Entwicklung, je nach Befähigung in Fach-, Projekt- und Führungslaufbahn, diskriminierungsfrei offen.

Diversität als Bereicherung – das Diversity Management der BayernLB
Ziel des Diversity Managements der BayernLB ist es, diese individuelle Verschiedenheit nicht nur zu tolerieren, sondern als Bereicherung für das Miteinander zu verstehen und für den Unternehmenserfolg gezielt nutzbar zu machen. Unsere kulturelle Vielfalt macht uns für den internationalen Wettbewerb stark.

Die Beschäftigung von Menschen mit Behinderung ist für uns ein selbstverständlicher Beitrag zur Inklusion und Teilhabe.

Unabhängig von geschlechtlicher Identität oder sexueller Orientierung können die Mitarbeitenden bei der BayernLB sie selbst sein („be as you are“). Wir wollen, dass sich die LGBTQI+ -Community angenommen fühlt und jeder sich in das Unternehmen einbringen kann.

Förderung einer vielfältigen, inkludierenden Unternehmenskultur
Die BayernLB fördert die Entwicklung einer Führungs- und Zusammenarbeitskultur der Vielfalt, Chancengleichheit und Inklusion. Zusätzlich steht die berufliche Entwicklung, je nach Befähigung in Fach- und Führungslaufbahnen, allen Mitarbeitenden diskriminierungsfrei offen.

Voraussetzung hierfür ist ein von Toleranz und Respekt geprägter Umgang. Unser Verhaltenskodex bildet hierfür das Fundament für unser tägliches Handeln. Zusätzlich dazu gibt es weitere interne Richtlinien, wie etwa unsere Richtline für partnerschaftliches Handeln, die sinnvolle Orientierungspunkte für den Arbeitsalltag liefern. Müssen wir ggf. die „Richtlinie für partnerschaftliches Verhalten“ nennen? Es gab nach meinem Kenntnisstand bisher keine Beschwerden, was ja durchaus positiv wirkt.

Seit dem Jahr 2021 bieten wir deshalb unter anderem ein Gender-Awareness-Training in unserem Personalentwicklungsprogramm an.

„Nachhaltigkeit bedeutet für uns, ein verantwortungsvoller Arbeitgeber für unsere Mitarbeitenden zu sein. Denn sie sind das Herz der BayernLB.“

Claudia Briem, Bereichsleitung Personal

Frauen in Führungspositionen

Seit 2016 arbeitet die BayernLB kontinuierlich an einer Ausgewogenheit von weiblichen und männlichen Führungskräften. Denn wir stärken dadurch unserer talentierten Mitarbeitenden und eröffnen neue Chancen und Möglichkeiten. Wir haben die erste, freiwillig angestrebte Zielmarke in Bezug auf Chancengleichheit und Vielfalt von 25% Frauen in Führungspositionen erreicht. Darüber hinaus strebt die BayernLB mittelfristig bis Ende 2024 eine Frauenquote in Führungspositionen von 30% an. Wir unterstützen die gezielte Entwicklung von weiblichen Führungskräften und Potentialträgerinnen. Maßnahmen zur Erreichung dieses Ziels erarbeitet und initiiert unter anderem der Arbeitskreis „WoMen-Power!“.



Führungsebene
Anzahl
Führungsfrauen
31.12.2017
Anzahl
Führungsfrauen
31.12.2018
Anzahl
Führungsfrauen
31.12.2019
Anzahl
Führungsfrauen
31.12.2020
Teamleitung 38 45 52 47
Abteilungsleitung
20 22 22 20
Bereichsleitung

2 1 3 3
Gesamt 60 68 70 70
Frauenanteil gesamt in % 21,1 23,0 24,3 23,9


Führungsebene
Anzahl
Führungskräfte
31.05.2021
davon
Frauen
Frauenanteil
in %
Teamleitung 135 43 31,9
Abteilungsleitung
111 24 21,6
Bereichsleitung

25 3 12,0
Gesamt 271 70
Frauenanteil gesamt in % 25,8

In den aktuellen Projekten in der BayernLB (inkl. BayernLabo) sind ein Viertel der Projektleitungen mit Frauen besetzt. Insgesamt sind es derzeit neun Projektleiterinnen.

Auch im Vorstand und in Aufsichtsratsgremien sind Gleichberechtigung und Vielfalt wichtige Erfolgsfaktoren für die Zukunft der BayernLB. Daher widmen wir dem Aspekt der Diversität bei Gremien-Neubesetzungen ein besonderes Augenmerk.

Engagement für Frauen in Führungspositionen
Seit der Gründung engagieren wir uns im Münchner Memorandum, einer Initiative, die weibliche Führungskräfte gezielt fördert und gute Rahmenbedingungen für die bessere Vereinbarkeit von Beruf und Familie schafft.

Mit dem Netzwerk #Fortschrittsfrauen haben Mitarbeiterinnen (der BayernLB und Töchter) zusätzlich die Möglichkeit, sich zu vernetzen, sich gegenseitig zu inspirieren und die Themen zu diskutieren, die sie bewegen. So können sie sich gegenseitig wertvolle Impulse für ihre Karriere geben und voneinander erhalten.

Austausch der #Fortschrittsfrauen mit unserem Vorstandsvorsitzenden Stephan Winkelmeier

© BayernLB

Vereinbarkeit von Beruf und Familie

Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie für alle Mitarbeitenden ist uns wichtig. Die BayernLB berücksichtigt die Lebensphasen ihrer Mitarbeitenden durch eine möglichst flexible Gestaltung von adäquaten Arbeitszeitmodellen. Seit 2017 ist die BayernLB Mitglied der Initiative „Familienpakt Bayern“.

Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie unterstützen wir mit zahlreichen Angeboten:

  • Teilzeit- und Telearbeit (ortsungebundenes Arbeiten)
  • Möglichkeit für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Elternzeit, an Informationsveranstaltungen und Weiterbildungen teilzunehmen
  • Möglichkeit für Eltern-Kind-Büro
  • Ferienbetreuung
  • Unterstützung in der Kinderbetreuung durch eine Kooperation mit der famPlus GmbH
  • Vermittlung von Pflegepersonal durch den Kooperationspartner Arbeiterwohlfahrt awo Lifebalance GmbH an Mitarbeitende mit pflegebedürftigen Familienmitgliedern

Zusätzlich stehen seit dem Jahr 2021 das Arbeiten innerhalb und außerhalb der BayernLB gleichberechtigt nebeneinander.

Sicherheit durch betriebliche Altersversorgung
Darüber hinaus bieten wir auf die Bedürfnisse der Belegschaft zugeschnittene, betrieblichen Altersversorgungsmodelle für unsere Mitarbeitenden an. Diese sorgen für zusätzliche Motivation und eine stärkere Bindung an die BayernLB.