BayernLB

Nachhaltigkeitsstandards im Rahmen der Finanzierung

Weltbankstandard als Fundament

Die BayernLB berücksichtigt bei allen relevanten Finanzierungen, bei denen der Verwendungszweck bekannt ist, die anerkannten Umwelt- und Sozialstandards der Weltbank. Sie definieren umfangreiche Anforderungen an den Schutz der Umwelt und die Einhaltung von Arbeits- und Menschenrechten beispielsweise bei großen Infrastrukturprojekten.

Vorgaben und Ausschlusskriterien für kontroverse Branchen und Themen

Für besonders sensible Branchen und Themen hat die BayernLB Richtlinien entwickelt, die über die Weltbankstandards hinausgehen. Durch eigene Ausschlusskriterien der BayernLB werden bestimmte Finanzierungen, wie etwa der Neubau von Braunkohlekraftwerken, die Förderung von Ölsanden oder der Einsatz von Fracking ausgeschlossen. Für andere Finanzierungen definieren klare Richtlinien die Voraussetzungen.

Die Richtlinien werden regelmäßig überprüft und bei Bedarf, etwa vor dem Hintergrund neuer technologischer Entwicklungen, aktualisiert. Die BayernLB prüft zudem regelmäßig, ob es bei weiteren Branchen und Themen entsprechenden Regelungsbedarf gibt.

Aktuell arbeiten die Finanzierungsexperten der BayernLB mit Richtlinien für folgende Branchen und Themen. Bei ihrer Umsetzung werden sie durch das Nachhaltigkeitsmanagement der BayernLB unterstützt.

  • Atomkraft
  • Forstwirtschaft
  • Glücksspiel
  • Kohleabbau & -nutzung
  • Öl & Gas
  • Rüstung